«

»

Jul 10

My message to the members of our community

Dear members, tashi delek!

We are all faced with difficult life conditions. Only us who have to live under those circumstances, know how harsh life can be, when left under precarious conditions and without a perspective.

However fierce your individual situation may be, please don’t stop to continue to do your best: try to get along with the difficulties, learn the local language, help each other and do voluntary work (if legally possible) . It is a matter of course that we respect the law. This will help us once, hopefully soon, we will get papers and can organise our lives.

We are now organised and can defend our rights in a coordinated way. We can count on supporters and friends, within and outside the Tibetan community. Our petition has been noticed by many people, in numerous countries.

This platform, besides the petition,  is intended to provide us information and advice. Please share any useful information by using the “commentary” function. By doing so, you will help us to build up our communication platform.

Please always keep in mind the words of H.H. the Dalai Lama:

“NEVER GIVE UP
No matter what is going on
Never give up
Develop the heart
Too much energy in your country
Is spent developing the mind
Instead of the heart
Be compassionate
Not just to your friends
But to everyone
Be compassionate
Work for peace
In your heart and in the world
Work for peace
And I say again
Never give up
No matter what is going on around you
Never give up”

 

Damchoe Lotsang

Präsident

Tibetische Sans-Papiers-Gemeinschaft Schweiz

 

 

3 comments

  1. TK

    Ich fordere alle Organisationen auf (die Tibeter Gemeinschaft Schweiz und Lichtenstein, die tibetische Frauenorganisation, der VTJE, der GSTF, das Tibet Office Genf, der neue Chitue Jampa Samdo ect) zusammen dafür einzustehen, dass Tibeter und Tibeterinnen ihren Status behalten können. Jetzt muss etwas gemacht werden. Hier kann Einheit gezeigt werden – welche immer wieder gefordert wird.

    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/schweizer-behoerden-machen-aus-tibetern-chinesen/story/24765044

  2. Ursula Oertli

    Guten Morgen!
    Es drängt mich, Ihnen zu schreiben. Doch auf keiner Ihrer vielen Webseiten finde ich eine Mail-Adresse. Bitte leiten Sie meine Nachricht an die zuständige Person weiter:
    1. Aufruf an die kantonalen Präsidenten der Justiz- und Sicherheitsdepartemente: Der Bezug auf Dalai Lama braucht dringend eine Umformulierung. Nach fast 1 1/2 Jahren wird das nicht mehr ernst genommen.
    2. Aufruf das Dalai Lama auf Ihrer Webseite mit Tagesanzeiger-Artikel vom 29.7.16: Gute Absicht, aber leider sehr schlechte, unverständliche Übersetzung.
    So, das wär’s für heute. Gestern habe ich den Kantonalpräsidenten angeschrieben und schon eine erste Antwort bekommen. Natürlich nur eine vorläufige. Ich bleibe dran, Ihr Anliegen ist es mir wert.
    Freundliche Grüsse
    Ursula Oertli

  3. Ursula Oertli

    Jetzt bin ich grad erschrocken. Bitte weder Mail noch Mail-Adresse noch Namen veröffentlichen, es ist ganz persönlich gemeint!
    Ursula Oertli

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>